top of page

AGB Taurus Tattoo

 

1. Vor dem Termin

 

1.1. Terminreservierung und Anzahlung

 

1.1.1 Nachdem mit dem Kunden ein Termin vereinbart wurde, hat der Kunde eine Anzahlung zu leisten. Diese dient als Terminsicherung und wird am Stechtag mit dem Gesamtpreis verrechnet. Die Anzahlung deckt die Kosten für vor dem Termin geleistete Arbeit, beispielsweise für das Entwerfen des Wunschmotives des Kunden, sowie dessen Beratung und Terminierung. Sie dient ebenfalls als Terminausfallgebühr. Die Anzahlung muss spätestens nach 7 Werktagen auf dem Bankkonto von Taurus Tattoo eingegangen sein, ansonsten verfällt der vereinbarte Termin. Die Anzahlung muss sowohl für ein custom Design als auch für ein Wanna Do geleistet werden und beträgt immer 100€. 

 

1.1.2 Es entsteht ein rechtsverbindlicher Kaufvertrag, sobald ein Wanna Do reserviert wird bzw. der Entwurf für das zu stechende Motiv in Auftrag gegeben wurde und ein Termin zwischen Tätowierer und Kunde vereinbart wird. 

 

1.1.3 Die Anzahlungshöhe beträgt immer 100€

 

1.1.4 Absage des Termins 

 

Sollte der Kunde den Termin nicht wahrnehmen können, ist er dazu verpflichtet, dies dem Tätowierer sieben Werktage vor dem Termin schriftlich mitzuteilen., wodurch es möglich ist die Anzahlung für einen neuen Termin zu verwenden. Andernfalls verfällt die Anzahlung. Die Verlegung ist maximal zwei Mal möglich danach verfällt die Anzahlung. 

Sollte es dem Kunden kurzfristig durch Krankheit nicht möglich sein, den Termin wahrzunehmen, kann durch Vorlegung eines ärztlichen Attestes der Termin aus Kulanz verschoben werden, ohne dass die Anzahlung verfällt. Dies gilt nicht für langfristige Attests, wie zB. Einem Burn Out, einer OP oder ähnliches. 

 

Im Falle einer Schwangerschaft kann auch hier die Anzahlung als Gutschrift für einen neuen Termin verwendet werden. In diesem speziellen Fall ist es möglich, die Gutschrift auf eine dritte Person zu übertragen.

 

Generell gilt: Anzahlungen werden nicht zurückgezahlt, sondern für einen neuen Termin gutgeschrieben und sind nicht an Dritte Personen übertragbar. 

 

1.2 Der Entwurf

 

1.2.1 Der Entwurf kann auf Wunsch  vor dem Termin gesichtet werden, allerdings erst, nachdem eine Anzahlung geleistet wurde. Die Entwurfsanschauung kann nur persönlich erfolgen. Hierzu wird ein Termin zur Entwurfsbesprechung vereinbart. Eine digitale Übersendung des Entwurfs ist dem Tätowierer überlassen, der Kunde hat hierauf keinen Anspruch. 

 

1.2.2 Sollten nach Anschauung des Entwurfs Änderungswünsche auftreten, werden diese selbstverständlich berücksichtigt.

 

1.2.3 Sollten die Änderungswünsche den besprochenen preislichen Rahmen übersteigen, Ann ein Mehraufwand über den vereinbarten Endpreis erhoben werden. Im Falle eines Mehraufwands wird dies dem Kunden vor der Änderung mitgeteilt.

 

1.2.4 Möchte der Kunde ein Wanna Do reservieren, ist diese Reservierung maximal drei Monate möglich. 

 

1.3 Terminvorbereitung 

 

Es liegt in der Verantwortung des Kunden, ausgeschlafen, gesund und nüchtern zu dem Tattoo-Termin zu erscheinen. Ausserdem sollte vor dem Termin eine gesunde und sättigende Mahlzeit zu sich genommen werden, damit der Kreislauf während dem tätowieren stabil bleibt. 

 

Mindestens 24 Stunden vor dem Termin sollte der Kunde keinen Alkohol, keine koffeinhaltigen Getränken, keine Drogen und keine die Blutgerinnung beeinflussenden Medikamente wie zB. Aspirin konsumieren. Das Solarium und eine Selbstbräunungscreme sollte eine Woche vor dem Tattoo-Termin nicht besucht / benutzt werden. Auch normales Sonnen sollte aufgrund der Gefahr eines Sonnenbrandes vermieden werden. Ausserdem darf kein Kortison oder Antibiotika eingenommen werden. 

 

Der Tätowierer übernimmt keine Haftung im Falle der Berührung der Kleidung / Schuhe / Tasche der Kunden mit tattoofarbe, Desinfektionsmitteln, Blut o.ä. 

Dem Kunden wird empfohlen , bei dem Tattoo-Termin alte und schwarze Kleidung zu tragen. 

 

Sollte der Kunde nicht in der gesundheitlichen oder psychischen Verfassung sein, den Termin wahrzunehmen und muss aufgrund dessen aufgefordert werden, das Studio zu verlassen, werden ihm die Kosten in Höhe des vereinbarten Gesamtpreises des Tattoos als Ausfallgebühr in Rechnung gestellt. 

 

 

Während des Tattoo-Termins 

 

2.1 Einverständniserklärungen

 

Der Kunde hat vor dem Tätowieren eine Tattoo-Eiverständniserklärung auszufüllen und diesen zu unterschreiben. Hierbei verpflichtet sich der Kunde der Richtigkeit der Angaben. Der Kunde willigt ebenfalls dem Datenschutz zu.

 

2.2 Handelt es sich bei der Tätowierung um ein sog. Cover-Up kann der Tätowierer nicht dafür garantieren, dass das alte Tattoo sowie direkt nach dem Tätowieren als auch nach der Abheilung zu 100% nicht mehr zu sehen ist. Ausserdem übernimmt der Tätowierer keine Haftung für die Folgen für eventuelle Wechselwirkungen zwischen der bereits vorhandenen und der neu tätowierten Farbe  als auch für nicht vorhersehbare Reaktionen der Haut. 

 

3.1 Pflegeempfehlung 

 

Damit das Tattoo gut abheilt, ist der Kunde dazu aufgerufen, sich an die Pflegeempfehlung zu halten. Diese Pflegeempfehlung erhält jeder Kunde am Ende des Tattoo-Termins.

 

3.2 Nachstechen

 

Das erste Nachstechen wird als Inklusivleistung angeboten und wird nicht zusätzlich berechnet, hierbei muss der Termin zum Nachstechen acht Wochen oder spätestens drei Monate nach dem Tattoo-Termin zwischen Tätowierer und Kunde vereinbart werden. 

Jedes weitere Nachstechen oder Nachstechen zu einem späteren Zeitpunkt wird in Höhe von 50€ berechnet.

Kann der Termin zum Nachstechen nicht wahrgenommen werden, ist dies schnellstmöglich mitzuteilen. 

 

4. Termine bei Gast-Tätowierern und mitarbeitenden selbstständigen Tätowieren im Studio.

 

Gasttätowierer und andere auf selbstständiger Basis angemeldeten Tätowierer stehen nicht im Angestelltenverhältnis mit Taurus Tattoo, daher wird für Ihre Arbeit keine Haftung übernommen. 

 

5. Urheberrecht

 

Das Urheberrecht liegt sowohl bei jedem Wanna Do als auch bei jedem Entwurf eines Zustrom Designs bei dem jeweiligen Tätowierer, der dieses angefertigt hat. Es ist demnach nicht gestattet, diese als allgemeine Vorlage zu verwenden und sich diese bei anderen Tätowieren stechen zu lassen. Auch durch die Anzahlung erwirbt der Kunde keinen Anspruch auf das Design.

6.Begleitpersonen

Bitte erscheint ohne Bgleitpersonen zum Termin, ausser diese haben auch einen Tattoo oder Besprechungstermin reserviert. Vielen lieben Dank

bottom of page